Hallo zusammen,

mittlerweile übe ich den Song “Drops”, das letzte Lernvideo von Modul 6. Voll genial dieses Lied.  🙂 Mit einfachen Akkorden und Noten lässt sich hier ein tolles Stück am #Klavier #spielen. Mittlerweile habe ich nun auch schon einiges über Moll Akkorde gelernt, zwei davon werden unter anderem in diesem Song verwendet. Beim #Lernen bzw. beim Üben ist mir in der rechten Hand aufgefallen, dass diese noch etwas “steif” ist und es mir noch nicht so richtig gelingt, die Finger auf den Tasten zu belassen, aber das wird schon.  😉 Da muss man halt viel Üben und Geduld haben.

Aber was zur Zeit auch mächtig Spass macht, ist das Erlernen des Soundtracks von “Amélie”. Auf Klavierlernen.com gibt es im PianoRomantic dieses Stück als Tutorial. Ok, ich gebe es zu, dass ist für mich bei weiten noch zu hoch gesteckt, aber die Begleitmusik bzw. einige Akkorde gelingen schon ganz gut. Ich finde es mega faszinierend, zu sehen, wie die Profis das mit den Fingersätzen spielen bzw. wie der Komponist das Stück geschrieben hat.

Boaahh… bei manchen Akkorden grenzt es schon an richtiger Fingerakrobatik. Ich wusste  gar nicht, dass man die Finge sooo weit spreizen kann.   😉  Wenn man dann das eine oder andere Video sieht, wie das der oder andere ausgebildete Pianisten spielt, so locker und flockig, wow!

Tja, und so übe ich mich so langsam durch den Sommer und möchte nebenbei noch etwas über Harmonielehre lernen. Dabei ist mir wieder bewusst geworden wie wichtig es ist, manche Dinge einfach selbst auf ein Zettel Papier zu schreiben, es bleibt einfach besser im Gedächtnis hängen.

In diesem Sinne, wünsche ich euch einen schönen Sommer

Euer

PianoRookie

Kategorien: Allgemein